An Taubheit grenzender Hörverlust

Die Versorgung ist schwierig, aber nicht unmöglich. Die Ausprobe verschiedener Geräte ist hier sehr wichtig (unterschiedliche Berechnungsmodi der Prozessoren), da nur eine sehr geringe Resthörigkeit bzw. Restdynamik vorhanden ist.

Die große Dynamik des Hörens muss in das verbleibende Hörvermögen des Ohres projiziert werden. Das stellt enorme Anforderungen an die Technik. Powergeräte werden Gott sei Dank immer kleiner.

Leider ist dieser Grad der Schwerhörigkeit bei Kindern sehr häufig. Hier wird auch gerne noch immer etwas überversorgt (Lautstärke). Deshalb den Rat patenter Akustiker in dafür geschaffenen Kinderhörzentren einholen.

Wichtig: Das Beste ist gerade gut genug. Falls das Budget es nicht zulässt, ist ein Preisvergleich um so wichtiger.

Weitere Tonaudiogramme:

 

Hörverluste

Die obere Grafik entspricht nicht Ihrem Tonaudiogramm?
Bitte wählen Sie...

Leichte Hochtonschwerhörigkeit
Mittelgradige Hochtonschwerhörigkeit
Mittelgradige breitbandige Schwerhörigkeit
Hochgradige Innenohrschwerhörigkeit
Hochtonsteilabfall
starker Hochtonsteilabfall
asymetrischer Hörverlust
An Taubheit grenzender Hörverlust

 

Wenn der Befund lautet: Vollständige Taubheit

Dieser Befund dürfte in Deutschland heute nicht mehr anzutreffen sein, da die Technik mittlerweile so weit ist, dass durch das Implantieren von Hörgeräten direkt ins Innenohr ein Hören wieder ermöglicht wird. Eine Übertragung von elektrischen Impulsen direkt auf das Hörorgan (Cochlea) ermöglicht eine Hörverbesserung. Diese Art von Hörgeräten werden durch Spezialisten im HNO-Bereich eingepflanzt und in Zusammenarbeit mit Akustikern eingestellt. Hier ist eine intensive Nachbetreuung bis zu einem Jahr Voraussetzung für den Hörerfolg.

Cochlea Implantate - Cochlear GmbH