Mittelgradige breitbandige Schwerhörigkeit

Diese Hörschädigung bringt das persönliche Umfeld des Patienten fast zur Verzweiflung. Ständig wird eine Diskussion ums Hören geführt. Der Patient wird langsam aus dem gewohnten Umfeld isoliert. Er geht sozialen Kontakten immer mehr aus dem Weg.

Die Versorgung ist mit Hinter-dem-Ohr- sowie Im-Ohr-Geräten optimal möglich. Hier macht auch das Vorhandensein eines Sprachprozessors Sinn. Falls ein In-dem-Ohr-Geräht gewählt wird, sollte dies meiner Ansicht nach so klein wie möglich sein,bestenfalls Gehörgangsgeräte. Allerdings sollte man auf eine ausreichende Verstärkungsreserve achten ohne auf eine Belüftung des Gehörgangs verzichten zu müssen (siehe offene Versorgung).

Halbconcha- und Conchageräte empfehle ich nur, wenn Ihnen die neugierigen Blicke in der Postwarteschlange nichts ausmachen. Durch die Miniaturisierung in der Chiptechnologie sind sehr kleine Bauformen, auch bei Hinter-dem-Ohr-Geräten, möglich geworden. Die mittlere Zuzahlungsebene garantiert hier sicher ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis, wobei Unterschiede in der Zuzahlung auch gut nachvollziehbar sind.

Weitere Tonaudiogramme:

 

Hörverluste

Die obere Grafik entspricht nicht Ihrem Tonaudiogramm?
Bitte wählen Sie...

Leichte Hochtonschwerhörigkeit
Mittelgradige Hochtonschwerhörigkeit
Mittelgradige breitbandige Schwerhörigkeit
Hochgradige Innenohrschwerhörigkeit
Hochtonsteilabfall
starker Hochtonsteilabfall
asymetrischer Hörverlust
An Taubheit grenzender Hörverlust

 

Wenn der Befund lautet: Vollständige Taubheit

Dieser Befund dürfte in Deutschland heute nicht mehr anzutreffen sein, da die Technik mittlerweile so weit ist, dass durch das Implantieren von Hörgeräten direkt ins Innenohr ein Hören wieder ermöglicht wird. Eine Übertragung von elektrischen Impulsen direkt auf das Hörorgan (Cochlea) ermöglicht eine Hörverbesserung. Diese Art von Hörgeräten werden durch Spezialisten im HNO-Bereich eingepflanzt und in Zusammenarbeit mit Akustikern eingestellt. Hier ist eine intensive Nachbetreuung bis zu einem Jahr Voraussetzung für den Hörerfolg.

Cochlea Implantate - Cochlear GmbH